Saint Laurent Cardigan aus Wolle

KNgqDtOLzK

Saint Laurent Cardigan aus Wolle

Saint Laurent Cardigan aus Wolle

Ideal für den Übergang: Der Cardigan von Saint Laurent wurde in Italien aus kuscheliger Wolle in Zopfstrickmuster gefertigt und am Bund mit blauen Streifen versehen. Besonders sind auch die braun-geflochtenen Knöpfe. Tragen Sie das cremefarbene Modell zu Skinny Jeans und Pumps.


  • Material: 100% Wolle
  • Pflegehinweis: Reinigung
  • Knopfleiste auf der Vorderseite
  • Made in Italy
  • Designer-Farbbezeichnung: Blanc/Bleu
Saint Laurent Cardigan aus Wolle Saint Laurent Cardigan aus Wolle Saint Laurent Cardigan aus Wolle
Direkt zum Inhalt

Arizona SkinnyfitJeans mit FransenNaht vorn, Mid Waist

FOSSIL Geldbörse MINI MULTIFUNCTION
27. Feb 2018

Auch der Rücken kann entzücken: Wie Sie die U4 Ihrer Mitarbeiterzeitschrift kreativ und sinnvoll nutzen können, zeigen Ihnen diese Beispiele.

Bei der Magazinplanung und Umsetzung wird traditionell besonders viel Wert auf das Cover gelegt. Immerhin ist es das Gesicht einer Zeitschrift und entscheidet darüber, ob der Leser einen neugierigen Blick hineinwirft oder gar nicht erst hingreift. Auch die Rückseite ist ein prominenter Platz, doch wird sie leider selten gut genutzt.

Meist wird nicht viel Zeit auf inhaltliche und gestalterische Ideen für die U4 verwandt. Dann muss um fünf Minuten vor Druck eine schnelle Lösung her, die die Leser nur wenig anspricht. Der prominente Platz ist verloren. Es lohnt sich, ein bisschen Gehirnschmalz in die U4 zu investieren. Hier ein paar Beispiele, wie wir bei unseren Kundenzeitschriften und Mitarbeitermagazinen die U4 sinnvoll nutzen.

1. Die Kraft großflächiger Bilder Ein seitenfüllendes Foto wirkt gediegen und elegant, außerdem erzeugt es Spannung. Es sollte auf den Inhalt des Magazins Bezug nehmen, wie zum Beispiel beim Mitarbeitermagazin „Nespress“ von Nespresso Österreich : Dort ziert die grüne Kaffeeregion in Kolumbien die U4, die Bildunterschrift verweist auf die betreffende Geschichte im Innenteil. In einem dezenten Kasten bittet die Redaktion außerdem um Feedback zum Magazin - ein sinnvolles Tool.

2. Viel Aufmerksamkeit für ein Gewinnspiel Sie haben etwas zu verlosen, wollen das Gewinnspiel aber nicht im Heftinneren verstecken? Die U4 ist ein prominenter Platz dafür. Im Mitarbeitermagazin Jimmy Choo Tote Rebel aus Leder
der MedUni Wien wird beispielsweise in fast jeder Ausgabe ein Buch aus der eigenen Ratgeberserie verlost. Statt eine Gewinnfrage zu stellen, bittet die Redaktion um Feedback für das Magazin. Eine andere Möglichkeit wäre, eine Rätselfrage zu platzieren, deren Antwort die Leser im Innenteil finden.

3. Gute Unterhaltung mit QA Welcher Superheld wären Sie gerne? Was würden Sie tun, wenn Sie „König der Welt“ wären? Und in welchem Land würden Sie gerne Ihren Ruhestand verbringen? Diese Fragen beantworten Arbeitnehmer von auf der U4 des Mitarbeitermagazins . Die kurzen Häppchen kommen bei den Lesern gut an. Sie sind leicht zu erfassen, authentisch und lustig. Außerdem macht es Spaß, auf die Suche nach bekannten Kollegen zu gehen. Die Hauptsache dabei: Die Frage muss neugierig machen.

4. Überraschung! Das Inhaltsverzeichnis am Ende Seit wann gehört ein Inhaltsverzeichnis auf die U4? Tja, wieso nicht mit Konventionen brechen und mit etwas Unerwartetem überraschen? Noch vor dem Aufblättern des Magazins können sich die Leser einen Überblick verschaffen. Außerdem sorgt dieser ungewöhnliche Kniff dafür, dass ein Magazin sofort wiedererkannt wird.

5. Machen Sie neugierig auf die nächste Ausgabe. Jede Ausgabe des „hernsteiner “, des Magazins des FRETZ men Oskar Business Schuhe
ist einem Generalthema gewidmet. Auf der Magazinrückseite wird jeweils das Thema der nächsten Ausgabe angeteasert - und zwar in Form einer provokanten Frage: Wie halten Sie das aus? Was machen Sie ab morgen anders? Die reduzierte typographische Lösung passt auch stilistisch hervorragend zum Rest des Kundenmagazins.

© Fotos: Matthias Dorninger

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Das könnte Sie auch interessieren:

Veredelungen: Lack und Leder für das Magazin
ARIZONA Meliertes BasicSleepshirt mit Rundhalsausschnitt
BUNDjugend

werde aktiv

Entdecke unseren spannenden Camps Freizeiten!

Geox CHARLENE Ballerina Halbschuhe Slipper für Damen in schwarz D32Y7A 00085 C9999
Wozu studieren?

Was soll ich eigentlich studieren? Diese Frage bewegt nicht nur viele Schulabgänger*innen, die sich überlegen, wie ihre nächste Zukunft aussehen soll. Ich möchte jedoch gerne eine andere Frage bewegen: Warum soll ich überhaupt studieren? Was ist der Sinn und Zweck eines Studiums?

Für die Entscheidungsträger*innen des sogenannten Bologna-Prozesses, der den Europäischen Hochschulraum seit 1999 maßgeblich verändert hat (und weiterhin verändert), ist das entscheidende Kriterium für oder gegen ein Studium in dessen ökonomischer Verwertbarkeit zu suchen. Einer der deutschen Protagonist*innen der Reform brachte es einmal wie folgt auf den Punkt: „Der Prozess [gemeint ist der Bologna-Prozess] folgt einem übergeordneten Ziel, das die Staats- und Regierungschefs Europas im Jahr 2000 in Lissabon formuliert haben […]: ‚making Europe the most competitive and dynamic knowledge based economy in the world capable of sustainable economic growth with more and better jobs and greater social cohesion‘ – darum geht es“ (Gaehtgens 2003, S. 8).

Folgt man dieser Logik, so wird Bildung immer schon für bildungsferne Zwecke genutzt – für die Strategie einer erfolgreichen volkswirtschaftlichen Entwicklung. Diese zwingt die Bildungssysteme ganzer Länder ebenso wie einzelne Studierende und Lehrende dazu, sich ökonomischen ‚Gesetzen‘ zu fügen und ihnen entsprechend zu handeln. Eine solche ‚Ökonomisierung‘ von Bildung kann deswegen um sich greifen, weil soziale Prozesse alleine auf Grundlage von ökonomischen Kategorien betrachtet werden. Ein ökonomisiertes Denken gleicht dem Blick durch eine bestimmte, ökonomische Brille. Alles, was durch sie betrachtet wird, erscheint in Form ökonomischer Gesetze und Prinzipien (bspw. als nutzenmaximierendes Verhalten, als Kosten für eine Unternehmung oder als möglicher Gewinn derselben). Blickt man mit dieser Brille auf das Bildungsgeschehen, so drängt sich vor allem eine Maßgabe auf: Bildung muss sich lohnen. Und als Lohn gilt nur, was sich in ‚barer Münze‘ bezahlt macht. Dieser Imperativ gilt für Bildungsreformer*innen ebenso wie für Studierende. Entscheidungen für oder wider Studiengänge, Hochschulen und Praktika werden dann immer am Horizont ihrer Verwertbarkeit getroffen.

Direkt zur Amy Vermont Trenchcoat mit Kragen
oder zum Blue Monkey StraightJeans Alissa 5140, mit geradem Beinverlauf
.

Sie befinden sich hier:

Position

Professur für Sozialrecht

Soziale Arbeit (B.A.)

Master Leitung - Bildung - Diversität (M.A.)

A 216

nach Vereinbarung

(030) 845 82 251

sOliver RED LABEL Eleganter SweatMantel

Schwerpunkte

Professorin für Sozialrecht an der EHB

Lehrtätigkeit an der Verwaltungsakademie Berlin

Promotion zum Dr. iur. am Fachbereich Rechtswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen zum Thema „Offizieller Rechtspluralismus im Konkurrenzverhältnis unterschiedlich geregelter Geschlechterverhältnisse – Das Recht der Khasi im System der personalen Rechte (personal laws) Indiens"

Tätigkeit als Schuldner- und Insolvenzberaterin in Berlin

Zweites juristisches Staatsexamen, Land Brandenburg

Erstes juristisches Staatsexamen, Universität Heidelberg

Publikationen und Vorträge

Arbeitspflicht für Muslime und Musliminnen im Sozialstaat: Eine Anregung zum Nachdenken über Solidarität und Menschenwürde, S. 63-82 in: Khalfaoui/Möhring-Hesse (Hg.), Eine Arbeitsgesellschaft - auch für Muslime, Waxmann 2015.

Einkommen und Vermögen: Überbrückungsgeld und zweckgebundene Einzahlungen, S. 110-113 in: info also 3/2015.

Präventionsarbeit zu unseriöser Kreditvermittlung und Schuldenregulierung, S. 125-138, in: Arbeitskreis Neue Armut (Hrsg.), Geschäfte mit der Armut – Unseriöse Kreditvermittlung und Schuldenregulierung, 2. Auflage, Berlin 2010.

"Recht und Geschlecht - Matrilineares Gewohnheitsrecht in der patriarchal tradierten Mehrheitsgesellschaft Indiens." auf dem Symposium zum Thema "Körper, Selbsttechnologien und Geschlecht: Begrenzungen und Entgrenzungen"des Graduiertenkollegs Gender Studies der Universität Zürich organisiert in Zusammenarbeit mit dem Graduiertenkolleg Gender Studies "inter Art" in Berlin und der Theaterwissenschaft der Freien Universität Berlin am 4.12.2010 am Institut der Theaterwissenschaft in Berlin.

Gremien und Mitgliedschaften

Lehrveranstaltungen

Die Lehrveranstaltungen finden Sie im aktuellen Vorlesungsverzeichnis!

E-Learning-Seite

Folgt!

Handapparat / Bibliothek

Der Handapparat befindet sich in der Bibliothek.

Superdry Jacke CLASSIC ROOKIE MILITARY

Jump to navigation

Warenkorb 0 Artikel 0,00 €
Bitte warten ...

Willkommen in Ihrer Buchhandlung

Es erwartet Sie eine kleine, gemütliche und thematisch vielfältige Buchhandlung mit individueller Beratung. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Wünsche.

In unserem Sortiment finden Sie ein mit Bedacht ausgewähltes Angebot an Belletristik, Kinder- und Jugendbüchern, religiöser Literatur sowie eine Auswahl an Devotionalien, insbesondere Rosenkränze, Kreuze, Tauf-/Hochzeits- und Kommunionskerzen und Bronzeengel. Humor, Poesie und Biografien sind ebenfalls vertreten.

Auch ein Blick in unsere umfangreiche Kartenabteilung mit Post-, Doppel- und Kunstkarten zu den verschiedensten Themen lohnt sich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die „Buchhandlung am Wochenmarkt“ mit dem besonderen Sortiment

Ein zutiefst menschliches und bewegendes Buch, hervorragend geschrieben - unverständlich, warum dieses Werk der amerikanischen Literatur in Vergessenheit geraten war und umso wichtiger,...

Weiterlesen

Eine charmant erzählte Geschichte einer außergewöhnlichen Annährung. Ein kleiner Junge mit Familienproblemen trifft auf einen alten Mann mit bewegter Vegangenheit. Gute Unterhatung mit...

Weiterlesen

Marion Poschmann ist eine Wortkünstlerin, die es versteht, durch "scheinbar" einfache Handlungen, zum Denken anzuregen. Die Lektüre dieses Buches ist äußert bereichernd und tiefgründig,...

Weiterlesen
Weiterlesen
Hirschhausen, Eckart von (Dr. med .)
19,95 €
Willemsen, Roger
12,00 €
Bloom, Cameron/Greive, Bradley Trevor
19,99 €
Harari, Yuval Noah
24,95 €
Wulf, Andrea
24,99 €
Nissen, Walter/Prauss, Christina/Schütz, Siegfried
18,00 €
Dahms, Wolfgang
12,99 €
11,90 €
Nissen, Walter/Schütz, Siegfried
18,00 €
Franz Walter/Stine Marg
23,00 €
Krauss, Nicole
24,00 €
Buchhandlung Hertel
Nach oben

Kontakt

Sie erreichen uns:

0711 – 6672 5800 0711 – 6672 5822 Jimmy Choo Clutch Florence aus Leder

Klett Kita GmbH

Rotebühlstr. 77

70178 Stuttgart

BUFFALO Packung Boxer

Service

Unternehmen

Zahlung und Versand

Unsere Versandkosten

©KlettKitaGmbH-2018